Bereits um 08:00 Uhr morgens tritt die U12 am Turnier an. Insgesamt treten 9 Mannschaften an. Wigoltingen muss sich in der Gruppenphase gegen 4 Mannschaften beweisen. Als Gruppenzweiter gelingt ihnen der Einzug in die Endspiele um den Turniersieg. Leider liegt das Glück nicht mehr auf ihrer Seite. Sie können das Turnier mit dem 4. Schlussrang beenden. Dies ist eine gute Tagesleistung für das noch junge Team, welches sich in der U12 gut verkaufen konnte.

In der U14 konnte Wigoltingen gleich 2 Teams stellen. Wigoltingen 1 überzeugte in der Gruppenphase mit einer stabilen Defensive und wenigen Eigenfehlern im Angriff. Diese Leistung sicherte ihnen souverän den Gruppensieg, womit ein Podestplatz sicher ist. Wigoltingen 2 legte ebenfalls einen guten Start hin und entschied das erste Spiel für sich. Im zweiten Spiel lagen die Nerven blank. Kurz vor Abpfiff der 14 Minuten gelang jedoch der Mannschaft aus Oberwinterthur der entscheidende Punkt. Im dritten Spiel mussten sie sich der Mannschaft aus Dozwil stellen, welche aufgrund zu alter Spieler ausser Konkurrenz spielte. Nachvollziehbar unterlagen sie den Thurgauer Konkurrenten. Wigoltingen 2 geht mit dem dritten Zwischenrang in der Gruppe in die Finalrunden.

In der Finalrunde kam es zum Thurgauer Derby zwischen Ettenhausen und Wigoltingen. Das stark aufgestellte Ettenhausen lies kein Platz für Ungenauigkeiten. Unter Druck wollten die Wigoltinger nochmals ins Spiel eingreifen. Leider unterliefen mit dem Druck mehr Eigenfehler. Schlussendlich musst man sich Ettenhausen geschlagen geben. Den Kopf lies man nicht hängen, denn der nächste Gegner war der Bekannte aus Oberwinterthur. Diese Gelegenheit musste ergriffen werden. Während des gesamten Spiels lag Wigoltingen hinten. Erst zum Schluss gelang der Anschluss. Die Uhr spielte jedoch gegen Wigoltingen. Kurz vor Ausgleich kam der Schlusspfiff. Wigoltingen 1 beendete das Turnier auf dem dritten Schlussrang. Wigoltingen 2 konnte sich den 9. Rang sichern.

Herzliche Gratulation an alle Teams und ihre Leistung.

Der 3. Advent stand gestern ganz im Zeichen des Ostschweizer Faustballnachwuchs. Mit dabei waren auch 3 Teams von Faustball Wigoltingen. In den Kategorien U10, U12 und U14 kämpften die jungen Akteure um den Ostschweizer-Meistertitel. Den Titel aus dem Vorjahr konnte das U10 Nachwuchsteam leider nicht ganz verteidigen. Dennoch darf auf eine sehr erfolgreiche Hallensaison 2019/2020 zurückgeblickt werden. Im Finale um den U10 Ostschweizer-Meistertitel kämpfte Wigoltingen gegen ein starkes Team aus Widnau und musste sich schliesslich mit 2:0 geschlagen geben. Dennoch liessen sie insgesamt 13 Teams hinter sich! In der Kategorie U12 errang man den guten 5. Schlussrang (von 10) und die ältesten in der U14-Kategorie platzierten sich auf dem 8. Rang (von 11). Herzliche Gratulation zu Euren sensationellen Leistungen!

U10 Ostschweizermeister 2018

Am 16. Dezember 2018 fand in Aadorf die Finalrunde der Ostschweizermeisterschaft U14, U12 & U10 statt.

 

In der Zusammensetzung Livio Tobler, Livio Truniger, Laurin Hartmann, Vivienne Hostettler, Jimi Hensiger, Colin Tobler und Oskar Kappeler gewann die Mannschaft mit grossem Einsatz und dem notwendigen Wettkampfglück am Schluss verdient die Bronzemedaille.

Auch unser Nachwuchs ist aktiv. An den Schweizer Meisterschaften am 2. September 2018 in Schlieren belegte unsere U10-Mannschaft den 6. Rang! Herzliche Gratulation!