Zum Abschluss der Feldsaison 2018 fand am letzten Samstag in Wilen der TG-Cup Finalevent statt. Im Halbfinal traf Wigoltingen 2 auf den Ligakonkurrenten aus Affeltrangen. Den zweiten Halbfinal bestritt Ettenhausen (2. Liga) gegen RiWi 2 (1. Liga).

Nach einem klaren 4:1-Halbfinalsieg gegen Affeltrangen, liess Wigoltingen 2 auch im Final gegen ein kämpferisches Ettenhausen nichts anbrennen und gewinnt diskussionslos mit 4:0.

Ausführlicher Bericht von Andreas Steinbauer unter: http://www.tgtv.ch/

Gegen den unterklassigen Gegner der FG Rickenbach-Wilen (3. Liga) gewinnt Wigoltingen 2 den Viertelfinal klar mit 5:0. Im Halbfinal des TG-Finalevents vom 29. September 2018 in Wilen (Ägelsee) treffen die Wigoltinger nun auf den direkten Ligakonkurrenten aus Affeltrangen. Die Affeltranger hat man im laufenden TG-Cup Wettbewerb bereits in der Vorrunde schon einmal bezwingen können. In der Meisterschaft behielt Wigoltingen ebenfalls zwei Mal die Oberhand. Dennoch ist die Ausgangslage offen. Spielbeginn am 29. September ist um 13:30 Uhr. Wigoltingen 2 freut sich über zahlreiche Wigoltinger Unterstützung!

Ohne zu glänzen und wenig Gegenwehr des Gegners qualifizierte sich Wigoltingen 2 gestern Abend für den TG-Cup Viertelfinal. Mit 5:0 konnten die Reserven des STV Wigoltingen gegen ein harmloses SATUS Kreuzlingen 2 (3. Liga) die einseitige Partie für sich entscheiden. Auf wen man im Viertelfinal trifft ist noch offen.

Dank eines Siegs über Oberwinterthur in der letzten Runde und etwas fremder Schützenhilfe, verteidigt Wigoltingen 2 den dritten Platz und sichert sich nach der Silbermedaille im letzten Jahr heuer die Bronzemedaille. Derweil gewinnt Rickenbach-Wilen verdient den NLB-Titel. Elgg-Ettenhausen 2 gewinnt Silber.

Wie das Fanionteam haben auch die Reserven zu Hause noch keine Punkte abgeben müssen. In einer weiteren Doppelheimrunde am vergangenen Samstag hiessen die Gegner Affeltrangen und Jona 2. Gegen Affeltrangen musste man allerdings einen 1:1 Satzausgleich hinnehmen, ehe man die folgenden beiden Sätze zum 3:1 für sich entscheiden konnte. Etwas harziger entwickelte sich das Spiel gegen Jona 2. Gegen den Tabellennachbar konnten die Thurgauer zwar den ersten Durchgang gewinnen, lagen in der Folge aber mit 2:1 in Rückstand. Dank einer aufopferungsvollen und kämpferischen Teamleistung gelang dem Heimteam die Wende zum 3:2-Erfolg. Erleichtert grüsst die zweite Mannschaft vom dritten Tabellenrang. Nächsten Samstag steht Wigoltingen 2 in Schlieren gegen das Heimteam und Affoltern am Albis im Einsatz und versucht den dritten Rang zu festigen.